> Zurück

Donnerstag, 1. Juni: Naturschutz am Dunschtig

Obrecht Jean-Marc 01.06.2017

Gut zwei Monate ist es nun her, seit wir mit Unterstützung des städtischen Werkdiensts 250 Wildrosen in der Rosenstadt gepflanzt haben. Die meisten haben inzwischen trotz widriger Umstände (Spätfröste und anhaltende Trockenheit) ausgetrieben. Nun steht ein kleiner Service an: Am Donnerstag suchen wir alle Rosenstandorte nochmals auf, schneiden abgestorbene Ruten zurück, mähen die Pflanzen frei und stechen bei Bedarf eine Pflanzscheibe frei. 

Wir treffen uns wie meist beim Eingang der Vogelaustrasse (Firma Dürmüller) und teilen uns dort in Einsatzteams auf. Bringt eure Arbeitshandschuhe mit (Rosen!). Wer keine hat, kriegt welche von uns. Geleitet wird der Einsatz von Daniela Stahel. Sie nimmt gerne euere Anmeldungen per Mail entgegen, damit sie die Gruppengrösse etwa abschätzen und euch gegebenenfalls kurzfristig über Programmänderungen informieren kann.

Donnerstag, 1. Juni, 19 bis 21 Uhr
Anschliessend wie immer zämehöckle und den Abend geniessen.